Wie sich berufliche Bildung im digitalen Zeitalter transformieren muss

Wer Berufsbildung nicht komplett neu denkt, wird sich auf Dauer schwertun, mit der neuen digitalen Arbeitswelt Schritt zu halten. Nur ein disruptiver Schnitt kann den notwendigen Transformationsprozess anstoßen, mit dem die berufliche Bildung im Hier und Jetzt ankommt, so die These von Unternehmenscoach Andreas Schneider von „White Table Solution“ im vierten Teil seines Interviews mit „Learning Insights“.

Mehr über White Table Solution: http://www.white-table-solution.de/

Im Gespräch mit Andreas Schneider:
Teil 1: Wie gelingt der Übergang zur Arbeitswelt 4.0?
Teil 2: Warum die Berufsbildung eine agile Didaktik benötigt
Teil 3: Erfolgsfaktoren für die Umstellung didaktischer Modelle in der Berufsbildung

(83)

Peter Littig
About The Author
- Dr. Peter Littig, born 1948, is a mathematician, physicist and educational scientist. He used to teach at public and private schools and has been working in adult education since 1984. He was trainer, consultant and head of department at Control Data Institut. From 1995 on, he was head of education at DEKRA Akademie GmbH. He is now retired, but still serves as advisor on educational policy to the board of directors.He has published numerous papers and books on further education, human resource development and digitization in learning and training.

Avatar

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>